Home Über mich Team Öffnungszeiten Behandlungen Kontakt / Adresse Aktuelles

Vitalstofftherapie

HCK-Mikronährstoffe


In der Mikronährstoffmedizin werden keine Standard- oder Monopräparate mehr abgegeben. Vielmehr werden Mikronährstoffdefizite mittels Blut-, Urin- und Speichelproben exakt erfasst und auf Grund der gemessenen Laborergebnisse und weiteren Faktoren wie Alter, Körpergewicht, mögliche Medikamente usw. einen individuellen Rezepturvorschlag errechnet. Mit dem patentierten HCK-Baukastensystem wird dann eine komplexe und dem tatsächlichen Bedarf angepasste Mikronährstoffmischung mit bis zu 30 bis 40 Einzelsubstanzen hergestellt. Über- und Unterdosierungen werden damit vermieden und der Nutzen sowie die Wirksamkeit der Mikronährstoffe optimiert.


HCK-Mikronährstoffe sind

Vitamine

Vitaminähnliche Mikronährstoffe

Mineralstoffe

Spurenelemente

Aminosäuren

Sekundäre Pflanzenstoffe

Aufbaustoffe

Ballaststoffe

Die Mikronährstoffe werden in ein rein pflanzliches Hydrokolloid eingearbeitet. Aus diesem Verfahren resultiert ein High-Tech-Produkt. Die Resorptionseigenschaften kommen denen von Obst und Gemüse am nächsten. Der Mikronährstoffgehalt ist aber dem notwendigen höheren Bedarf angepasst. Die einzelnen Mikronährstoffe sind exakt aufeinander abgestimmt. HCK-Mikronährstoffe sind international patentiert.


Wege zur persönlichen HCK-Mikronährstoffmischung

Die HCK-Mikronährsfoffgranulate lassen sich individuell mischen und dosieren und können deshalb auf die verschiedenen Bedürfnisse abgestimmt werden. Sie sind sowohl im Präventiv- als auch im Therapiebereich optimal einsetzbar. Je genauer die persönlichen Angaben, desto besser die persönliche Mischung. Es gibt zwei mögliche Wege, zu einem persönlichen Mikronährstoffrezeptvorschlag zu kommen.



Fragebogen

http://www.hepart.ch/images/pdf/HCK_Fragebogen-interaktiv.pdf


Laboranalysen

Durch spezielle Blut-, Urin- und Speichelanalytik sind moderne, spezialisierte Labors in der Lage, körpereigene Entgiftungssysteme, psychische und physische Belastungen und Mikronährstoffdefizite zu messen. Ergänzend können durch Gentests zusätzliche, genetisch bedingte Risikofaktoren eruiert werden. Die Interpretation der so gewonnenen individuellen Stoffwechsel-Parameter und Risikofaktoren ermöglichen es, eine exakt auf den tatsächlichen, individuellen Bedarf abgestimmte HCK-Mikronährstoffrezepturvorschläge zu Therapie- oder Präventionszwecken zu erstellen.


Nach Indikationen

Auf Grund jahrelanger klinischer Erfahrung und zusammen mit Ärzten und Apothekern wurde mittlerweile eine grosse Sammlung mit über 60 Standardrezepturvorschlägen nach Indikationen von A wie Akne bis Z wie Zerebrovaskuläre Erkrankungen erarbeitet und stehen Ärzten, Apothekern und Therapeuten zur Verfügung. Sie können so übernommen oder jeweils wieder durch individuelle Anpassungen verändert werden. Das HCK-Baukastensystem ermöglicht es dem Apotheker auch solche Standardrezepturen schnell und ohne grossen Zeitaufwand zu mischen.






Zurück zur Übersicht

Fragebogen:

http://www.hepart.ch/images/pdf/HCK_Fragebogen-interaktiv.pdf


HCK - Mikronaehrstoffe Vitalstofftherapie.pdf

HCK Mikronährstoffe